Oikia Karapanou

Das Haus

Oikia (das Wort kommt aus dem Griechischen und bedeutet zugleich „Haus” und „Heim“) ist in erster Linie ein Haus mit einer Seele. Es ist in gewisser Weise die „Essenz” eines Hauses, umgeben von einem verzauberten Garten. Nichts ist hier standardisiert, nichts ist konformistisch. Es ist weder ein Hotel noch eine Seminar-Fabrik. Es ist ein echtes Haus. Einfach, geräumig, poetisch, subtil. Ein Ort, an dem uns oft von Gästen gesagt wird, dass sie den Eindruck haben endlich zuhause angekommen zu sein.

Die Räumlichkeiten sind folgendermaßen organisiert:

Die Zimmer:
Oikia kann bis zu 20 Personen gleichzeitig aufnehmen. Es gibt sechs Zimmer mit jeweils zwei Betten, ein Zimmer mit einem Bett, ein Zimmer mit drei Betten und ein Zimmer mit einem Doppelbett. Bei Bedarf können zwei Klappbetten zugestellt werden. Bei größeren Gruppen ist es möglich Zelte im Kiefernwäldchen aufzuschlagen oder zusätzliche Zimmer in einer nahegelegenen Pension zu mieten.

Die Badezimmer:
Im Haus gibt es fünf Badezimmer. Eins davon gehört ausschließlich zu einem der Zimmer mit zwei Betten. Die anderen sind Gemeinschaftsbadezimmer. Es gibt außerdem zwei Duschen unter freiem Himmel.

Die Arbeitsräume:
Die oberste Etage im Haus besteht komplett aus einem Arbeitssaal, einem geräumigen und hellen, 40 qm großen Raum mit zahlreichen Fenstern nach allen vier Himmelsrichtungen sowie dem Zugang zu zwei großen Terrassen Richtung Westen und Osten. Bei Bedarf kann die 300 qm große Fläche unter freiem Himmel, flach, schattig und nach außen hin geschützt durch dichte Pflanzen, direkt vor dem Haus genutzt werden. Zudem gibt es die 13 qm große Tenne mit einem wunderbaren Blick auf das Meer und die Inseln.

Und für freie Zeit:
Das angenehme Wohnzimmer (mit dem Klavier der Urgrossmutter!), die zahlreichen Balkone und Terrassen, der herrliche Garten, und natürlich der naheliegende Strand, der in nur 300m Entfernung ganz einfach zu Fuß zu erreichen ist.


Picture:

Rencontre entre un représentant de la Nation Indienne et Coco Melas, arriere-grand-père de Christina, lors de la visite d'une délégation grecque aux U.S.A.


Oikia Karapanou - La maison
Oikia Karapanou - La maison
Oikia Karapanou - La maison
Oikia Karapanou - La maison
Oikia Karapanou - La maison
Oikia Karapanou - La maison
Oikia Karapanou - La maison